Archive für: Mai2014

!!!MEISTER!!!

meister

Durch Kantersieg zum Meistertitel

FSV Saulheim steht nach 9:1 in Mombach vorzeitig als Bezirksliga-Aufsteiger fest
RHEINHESSEN. Einen Spieltag vor Ablauf der Saison 2013/2014 ist das Titelrennen in der Fußball-A-Klasse Mainz/ Bingen entschieden. Nach 14 Siegen in Folge ist die Meisterschaft für den FSV Saulheim die logische Konsequenz. Im Abstiegskampf müssen noch drei Mannschaften zittern und auf die Entscheidung warten, wie viele Vereine am Ende den Gang in die B-Klasse antreten müssen.

Mombach 03 – FSV Saulheim 1:9 (0:4). –

Es ist geschafft! Dank eines weiteren Torfestivals gelang dem FSV der viel umjubelte Aufstieg in die Bezirksliga. „Ein großartiger Erfolg. Jetzt wird erst mal gefeiert, das haben wir uns verdient“, frohlockte Spielertrainer Oliver Schmidt, dessen Team am 24. Spieltag die Tabellenführung übernohmen hatte.
nd die wird es jetzt auch nicht mehr hergeben. Bei den bereits als Absteiger festehenden Mombachern machten die Saulheimer von Beginn an Druck. So war die Spiel schnell entscheiden. Die Torfolge: 0:1 M. Schramm (7.), 0:2 O. Schmitt (18.), 0:3 S. Schmitt (24.), 0:4 L. Hasselwander (27.), 0:5 L. Hasselwander (50.), 0:6 S. Schmitt (53.), 1:6 M. Mauer (60.), 1:7 L. Hasselwander (79.), 1:8 M. Schramm (83.), 1:9 F. Vogelsang (89.). Nach dem Spiel ging es für den Meister mit einem Bus zurück nach Saulheim, wo das Team von zahlreichen Fans begeistert empfangen und gefeiert wurde.

http://www.fupa.net/berichte/durch-kantersieg-zum-meistertitel-159174.html

FSV Jahreshauptversammlung

Bericht zur Jahreshauptversammlung des FSV 1946 Saulheim e. V am 7.4.2014

Zur Jahreshauptversammlung am Montag, den 7.4.2014 konnte der 1. Vorsitzende Manfred Kröhl 45 des knapp 600 Mitglieder zählenden Vereins im Vereinsheim begrüßen. Nach dem Gedenken der verstorbenen Mitglieder (Klaus Hartmann und Erich Höfer) in 2013 wurden langjährige und verdiente Vereinsmitglieder geehrt.

Für 40 Jahre Vereinstreue wurden Uwe und Jürgen Kliem, Klaus Hedrich und Klaus Öhler mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Zu Ehrenmitgliedern (50 Jahre Mitgliedschaft im Verein) wurden Hansi Baumgärtner, Wilfried Botens, Johann Sattler, Günter Bloth, Karl-Heinz Eifinger sowie Jürgen Allermann benannt.

Anschließend folgten die Berichte der einzelnen Spartenleiter.

Andy Ivens für den Bereich Aktivenfußball berichtete von einer super Saison der 1. Mannschaft (aktueller Tabellenführer in der Bezirksklasse).

Die Badmintonabteilung ist das Sorgenkind des Vereins, hier findet sich keiner der die Aufgabe eines Spartenleiters ausfüllen möchte und ist somit ohne Führung.

Jörg Bertram zog ein positives Fazit für die Tischtennisabteilung, drei Herren, eine Damen, eine Jugend- und eine Schülermannschaft nahmen an Meisterschaftsspielen teil.

Der Jugendleiter Tobias Ebling konnte auch nur Gutes berichten. Mit Unterstützung des Jugendfördervereins konnten mehrere Betreuer an Schulungen und Seminaren teilnehmen sowie den C-Trainerschein erwerben was die Qualität des Trainings deutlich steigert. Zehn Jugendmannschaften nahmen am Spielbetrieb teil, ab der C-Jugend in einer Spielgemeinschaft mit Jugenheim/Partenheim.

Anschließend stellte der 1. Vorsitzende des Jugendfördervereins Mirco Pleic der Versammlung die Ziele des Vereins vor, die unter anderem heißen „Qualifizierung der Betreuer sowie Förderung talentierte Jugendspieler im Verein“.

Naturgemäß fand der Bericht des Kassierers Karl-Hans Kröhl vollste Aufmerksamkeit. Die Verbindlichkeiten konnten weiter abgebaut werden so das es wieder deutlich besser aussieht was die Finanzen des Vereins betrifft.

Als Letztes berichteten die Kassenprüfer, dass die Kasse ordnungsgemäß geprüft wurde und es keinerlei Beanstandungen gab. Auf Antrag wurde der Vorstand entlastet.

Die anschließenden Neuwahlen des geschäftsführenden Vorstandes gestalteten sich sehr schwierig da der Kassierer Karl-Hans Kröhl schon vor zwei Jahren angekündigt hatte, das er, nach 28 Jahren Vorstandsarbeit, sein Amt zur Verfügung stellt.

Da auch im Vorfeld sich keiner fand der diese Position ausüben möchte und aus der Versammlung heraus sich keiner fand den Posten des Kassierers zu übernehmen, blieb dieser wichtige Posten vorerst unbesetzt. Kommisarich wird Karl-Hans Kröhl die Finanzen des Vereins weiter führen bis sich jemand findet.

Bei den übrigen Vorstandsmitgliedern bleibt alles beim alten, Manfred Kröhl als 1. Vorsitzender, Rudi Mann 2. Vorsitzender sowie Horst Schuhmacher als Schriftführer wurden in ihren Ämtern ebenso bestätigt wie Andy Ivens als Abteilungsleiter Fußball, Jörg Bertram, Tischtennis, sowie Anneros Mann, Gymnastik. Für den Bereich Badminton, wo ebenfalls die Position des Abteilungsleiters nicht besetzt ist war keiner anwesend so das auch dieser Posten unbesetzt bleibt.

Der 1. Vorsitzende bemängelte das Interesse der Mitglieder im Verein Verantwortung zu übernehmen. Er appellierte an die Versammlung, das diese Entwicklung auf Dauer nicht gut gehen kann und sich hier in absehbarer Zeit dringend was ändern muss.

Da keine Anträge vorlagen beendete Manfred Kröhl gegen 22:00 die Versammlung, nicht ohne sich vorher bei den vielen Helfern, Gönnern, Betreuern und Allen die sich um die Belange des Vereins kümmern, zu bedanken.

Mit freundlichem Gruß

Horst Schuhmacher